Über mich

Wie der Hufbeschlag zu meiner Passion wurde

Pferde spielen schon seit meiner jüngsten Kindheit eine grosse Rolle in meinem Leben. Mit unserem Fjordpferd Banner begann ich meine ersten Reitversuche. Von Voltige, über Skijöring, bis Kutschenfahren, konnten wir alles mit unserem Pferd unternehmen. Als ich neun Jahre alt war, durfte ich zum ersten Mal dabei sein, als Banner in der Schmiede neue Eisen bekam. Der Hufschmied erlaubte mir, alte Hufeisen zu erhitzen und zu verformen, was mich total faszinierte. Dieses Erlebnis werde ich mein Leben lang nie vergessen. Von da an wusste ich, was meine Berufung war.

Nach der Schulzeit absolvierte ich meine Lehre als Schmied/Hufschmied. im Tierspital Zürich bei Rudolf Bertolla.

Im Jahr 1991 besuchte ich die Hufschmied-Rekrutenschule.
Danach arbeitete ich in diversen Betrieben. Unter anderem kehrte ich für 3 Jahre ins Tierspital Zürich zurück, wo ich nochmals viele wertvolle Erfahrungen sammeln durfte. Auch in orthopädischen Belangen lernte ich, das Fachwissen von der Theorie in die Praxis umzusetzen.

Im Jahr 2001 habe ich mich selbständig gemacht.
Seit 2008 bin ich mit meiner Schmiede in Bremgarten, in der ich Pferde beschlage und verschiedene Schmiedearbeiten ausführe.

Diverse Inspirationen von guten Berufsleuten, brachten mich dort hin wo ich heute als Hufschmied stehe.
In meiner 20jährigen Tätigkeit, wurde für mich der Hufbeschlag zur reinen Selbstdisziplin. Ein geschultes Auge und tägliche Selbstkritik sind für mich noch heute der wichtigste Bestandteil für einen sauberen und soliden Beschlag.

Heute schätze ich meine abwechslungsreiche Tätigkeit, die mir die Möglichkeit bietet, Pferde auswärts oder in meiner Schmiede zu beschlagen. Ebenso spitze ich Bauwerkzeug für Tief-und Gartenbaufirmen und wenn die Zeit es zulässt schmiede ich Messer oder Schmuckstücke aus Damast.

Die Zufriedenheit meiner Kunden liegt mir am Herzen. Deshalb gebe ich mein Bestes, Ihre Aufträge gewissenhaft und in höchster Qualität auszuführen.